Produktionsfachleute

Eidgenössischer Fachausweis - Dieser Bildungsgang wird überarbeitet!


Zurück

Bildungsziel Die Produktionsfachleute sind ein massgebendes Bindeglied zwischen Mitarbeitenden und Betriebsleitung. Täglich setzen sie Führungskompetenz, vertieftes Fachwissen und ihr Verständnis für Zusammenhänge in der Fertigung und im Betrieb um. Mit den neu erworbenen Kompetenzen sind die Produktionsfachleute die klaren Ansprechspersonen bei fertigungstechnischen, aber auch bei betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Zusätzlich sind sie in der Lage, Projekte zu leiten und erfolgreich abzuschliessen.
Zielpublikum Berufsleute der MEM-Branche, welche in folgenden Funktionen arbeiten oder eine solche anstreben:

  • Teamleiter in Fertigungs- oder Montagezellen, Ausbildner für Lernende der Grundbildung
  • Sachbearbeiter mit erhöhten Anforderungen in AVOR, CNC-Programmierung oder Betriebsmittelkonstruktion
  • Produktionsplaner im PPS
Voraussetzungen In den berufsbegleitenden Bildungsgang Produktionstechnik swissmechanic wird aufgenommen, wer ein einschlägiges Fähigkeitszeugnis oder gleichwertiges Zeugnis im mechanisch-technischen Bereich besitzt.

Als einschlägige Fähigkeitszeugnisse gelten die folgenden Berufsabschlüsse: Polymechaniker, Konstrukteur, Produktionsmechaniker, Automatiker, Automatikmonteur, Elektroniker.

Nützlicher Hinweis: Berufsabschluss für Erwachsene
Weiterbildungsoptionen Nach dem erfolgreichen Abschluss des Fachstudiums besteht die Möglichkeit, in das Diplomstudium zum dipl. Techniker HF Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Produktionstechnik überzutreten. Für den Übertritt ist die Berufsprüfung zum Produktionsfachmann nicht zwingend, aber empfehlenswert, da Sie die Kompetenzen, die Sie mit der Projektarbeit für die Berufsprüfung nachweisen, für die Diplomarbeit HF dann erneut brauchen.
Dauer 708 Lektionen (Reduktion noch möglich)
BeginnSchluss März 2019 bis September 2020
Unterrichtszeiten Freitag, 14:00 - 17:30 Uhr
Samstag, 08:00 - 16:00 Uhr
Information 041 329 49 49, E-Mail
Infoveranstaltung Die WBZ-Infoabende dauern jeweils von 18:30 bis 20:00 Uhr:

  • Dienstag, 23. Oktober 2018 in Luzern, Robert-Zünd-Strasse 4 (Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe)
  • Mittwoch, 24. Oktober 2018 in Sursee, Centralstrasse 21 (Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung)
  • Donnerstag, 25. Oktober 2018 in Willisau, Schlossfeldstrasse 8 (Berufsbildungszentrum Wirtschaft Informatik Technik)
Hinweis
  • Studierende, deren Arbeitgeber Mitglied von Swissmechanic ist, erhalten eine Ermässigung von bis zu CHF 1'400.00.
  • Der Bund unterstützt die Weiterbildung bei eidgenössischen Berufsprüfungen mit finanziellen Beiträgen im Rahmen der Subjektfinanzierung mit 50% der Unterrichtskosten, Lehrmittel und Materialien (max. 9'500.- Franken). Weitere Informationen
  • Dieser Bildungsgang wird zur Zeit überarbeitet.
Kosten Unterricht
  • Die Kosten betragen netto CHF 16'000.00 (Bruttopreis inkl. interner Prüfungen CHF 8'000.00, abzüglich Subvention Bundesbeitrag CHF 8'000.00). Pro Semester sind Teilzahlungen zu leisten.
  • Informationen und Erklärungsvideo Bundesbeiträge eidg. Prüfungen
  • Kosten Seminarhotel etwa CHF 600.00.
  • Die externe Prüfungsgebühr beträgt CHF 1'800.00 (Stand 2017) und wird durch den Prüfungsträger direkt verrechnet.
  • Es sind Preisanpassungen vorgesehen (Überarbeitung Bildungsgang).
Kosten Lehrmittel Die Kosten für Lehrmittel, Skripts und Kopien von etwa CHF 880.00 werden separat in Rechnung gestellt. Der Bund unterstützt Sie mit 50% Bundessubventionen.
Code H18PROF09A
Schulungsort Emmenbrücke Oberhofstrasse 45
Leiter/in Bildungsgang Tino Renggli
Anmeldeschluss 01.01.2019
Dokumentationen Infobroschüre
Figures & Facts 2019
Anmeldung 2019 (provisorisch)
Bundesbeiträge Eidg. Prüfungen

Zurück